Wir sind die Schule Nummer 1 in Sachen Wirtschaft und Verwaltung!

Unterricht/ Projekte

"Ich war Hitlerjunge Salomon"

perelIn seiner Autobiographie beschreibt Sally Perel, wie es ihm gelungen war, als Mitglied der Hitlerjugend seine jüdische Identität zu verbergen und so den nationalsozialistischen Völkermord an ca. 6 Millionen Juden zu überleben.

Mit seinen inzwischen 91 Lebensjahren ist er einer der letzten Zeugen dieser Zeit des Schreckens. Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, seine Erfahrungen weiterzugeben und an die Verbrechen zu erinnern, damit sie sich niemals wiederholen. Mit Sorge beobachtet er das Wiederaufleben rechten Gedankenguts in Deutschland und in den anderen europäischen Staaten. Früher wurden Juden ausgegrenzt und verfolgt,  heute schüren NPD, Pegida usw. Hass auf Flüchtlinge... 

Am 19.10.2016 hatten ca. 300 Schüler der BbS "Eike von Repgow" und der BbS "Otto von Guericke" die Möglichkeit, Sally Perel persönlich zu erleben. Gebannt  und innerlich berührt folgten sie für ca. 90 Minuten seinem Vortrag und nahmen bleibende Eindrücke mit nach Hause.

Sally Perel beendete den Rückblick auf die Geschichte und auf sein Leben mit dem, was er sich am meisten für diese Welt wünscht: "Schalom - Frieden!".

Viele nutzten im Anschluss die Gelegenheit, sein Buch oder dessen Verfilmung zu kaufen und signieren zu lassen.

 

politbildDiese Veranstaltung wurde finanziert durch die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen Anhalt. Ihr Artikel bei facebook

 



Beitrag in der Magdeburger Volksstimme vom 20.10.2016