Betriebliche Praktika im Ausland

Unsere Berufsbildenden Schulen unterstützen in Zusammenarbeit mit dem 3K-AKTIV e.V. Auszubildende, die ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten.

Durch ein mehrwöchiges Auslandspraktikum erhöhen sich die beruflichen Chancen. Es bietet die Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen, man erhält Einblicke, wie der eigene Beruf in anderen Ländern funktioniert und kann wertvolle Erfahrungen sammeln.

Prinzipiell besteht für alle Auszubildenden die Möglichkeit zur Teilnahme. Voraussetzung ist die Zustimmung des Ausbildungsbetriebes.

Erfahrungsberichte von Auszubildenden der BbS "Eike von Repgow"...

Weitere Projekte der BbS "Eike von Repgow"

  • Praktika in Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen in Norwegen und Tschechien (Ansprechpartnerinnen Frau Klausch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Frau Becksmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Deutsch-Polnischer Schüleraustausch (Ansprechpartnerin Frau Ast: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Studienfahrt zu den Institutionen der EU (Ansprechpartner Herr Overdick: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Studienfahrt mit Auszubildenden der Partnerschule Herzogenrath (Ansprechpartnerin Frau Hartewig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Futsalturnier in Herzogenrath
  • Das KMK-Fremdsprachenzertifikat (Ansprechpartnerinnen Frau Klausch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Frau Matthies (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Wichtige Details, wie:

  • Wer hilft mir bei der Organisation eines Auslandspraktikums,
  • welche Termine und Länder gibt es,
  • wie wird alles bezahlt,
  • wie und wo meldet man sich an,
  • Anmeldeformulare und vieles mehr

sind unter folgendem Link zu finden: Projekt EuropAktiv

EuropAktiv-Büro Sachsen-Anhalt-Nord in Magdeburg:

Izabella Peter

Mobilitätsberaterin EA-Nord

Telefon: 0391 6268 132
Mobil: 0170 2738 133
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!